Schriftgröße:
Farbkontrast:

Organisation und Zuständigkeit

1. Örtliche Zuständigkeit

Die Staatsanwaltschaft Stade ist eine von elf Staatsanwaltschaften in Niedersachsen. Sie ist zuständig für die Verfolgung von Straftaten, die in dem gesamten Landgerichtsbezirk Stade begangen werden. Dazu zählen die AmtsgerichtsbezirkeStade

Buxtehude

Otterndorf

Cuxhaven

Langen

Bremervörde

Zeven und

Tostedt.

Ist eine Straftat außerhalb der genannten Bezirke begangen worden, ist die Staatsanwaltschaft Stade zuständig, wenn der Beschuldigte im hiesigen Bezirk wohnhaft ist.

Ausschließlich bei kapitalen Wirtschaftsstrafsachen ist die Staatsanwaltschaft Stade als Zentralstelle für Wirtschaftsstrafsachen, unterstützt von einer Wirtschaftsreferentin und einem Buchhalter, zusätzlich zuständig für die gesamten Landgerichtsbezirke

Lüneburg und

Verden.

2. Aufbau der Behörde:

Insgesamt arbeiten in der Staatsanwaltschaft Stade über 100 Bedienstete.

Die Behörde ist untergliedert in 6 Abteilungen, in denen derzeit 28 Staatsanwältinnen und Staatsanwälte tätig sind, und zwar in den verschiedensten Aufgabenbereichen.

Raub, Wohnungseinbrüche, Körperverletzungen, Mord und Totschlag, Vergewaltigungen, Betäubungsmittelstrafsachen, Straftaten der Organisierten Kriminalität und Wirtschaftsstrafsachen zählen ebenso dazu wie auch die vielen weniger spektakulären Fälle. Regelmäßig entscheidet der Anfangsbuchstabe des Nachnamens des Beschuldigten, welche Staatsanwältin bzw. welcher Staatsanwalt den Fall zu bearbeiten hat. Bei mehreren Beschuldigten gibt der älteste Beschuldigte den Ausschlag, sofern nicht die Zuständigkeit der hiesigen Jugendstaatsanwältinnen und Jugendstaatsanwälte begründet ist. Sie ermitteln gegen Jugendliche und Heranwachsende, die noch nicht 21 Jahre alt sind, oder bei denen ein Kind oder ein Jugendlicher verletzt worden ist (Jugend- und Jugendschutzsachen).

In der hiesigen Zentralstelle für Wirtschaftsstrafsachen werden die dort tätigen Staatsanwältinnen und Staatsanwälte bei der sachverständigen Aufklärung eines Falles maßgeblich von einer Wirtschaftsreferentin und einem Buchhalter unterstützt.

Für die vielen Straßenverkehrsdelikte und bestimmte Vergehen mit einem nicht so hohen Schaden sind zusätzlich 8 Amtsanwältinnen und Amtsanwälte als Ermittler tätig.

Bei allen Ermittlungen wird nachdrücklich ein Augenmerk auch darauf gerichtet, den Straftätern illegal erlangte Vermögenswerte im Zuge von Vermögensermittlungen wieder abzunehmen (Beschlagnahme von Bargeld, Fahrzeugen und anderen Sachwerten, Kontopfändungen pp).

Ist ein Täter rechtskräftig verurteilt worden, obliegt die Strafvollstreckung, mithin insbesondere die Vollstreckung der verhängten Geld- bzw. Freiheitsstrafen oder auch der Führerscheinmaßnahmen, maßgeblich den hiesigen 7 Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern.

Etwa die Hälfte der Beschäftigten der Staatsanwaltschaft Stade arbeiten in der Verwaltung, in den Serviceeinheiten (Geschäftsstellen), in der Kanzlei und in der Wachtmeisterei.

Ein Blick auf das Organigramm der Staatsanwaltschaft Stade zeigt die unterschiedlichen Aufgabenbereiche und Spezialisierungen.

Bei jedem Verbrechen, bei jedem Vergehen gibt es mindestens ein Opfer. Das Opfer einer Straftat ist nicht schutzlos. Wir achten sehr nachdrücklich darauf, dass die Rechte der Opfer stets beachtet werden. Um die Belange der Opfer, die unter der Begehung von Straftaten oftmals sehr stark leiden oder auch in finanzielle Not geraten können, kümmert sich zudem in besonderer Weise die hier im Hause ansässige Stiftung Opferhilfe.

Bezirk der Staatsanwaltschaft Stade

Bezirk der Staatsanwaltschaft Stade

Organisationsplan der Staatsanwaltschaft Stade

Ambulanter Justizsozialdienst Niedersachsen (AJSD)

Überblick über die Aufgaben des AJSD

Schutz und Hilfe für Opfer von Straftaten

Übersicht