klar

Durchsuchung in Meinsen/Warber; Rauschgiftplantage entdeckt

Bei der Durchsuchung eines Wohnhauses in Meinsen/Warber hat die Polizei Bückeburg heute 80 Cannabispflanzen sowie Utensilien zum Anbau von Rauschmitteln, etwa 300 Gramm verkaufsfähiges Marihuana, Schusswaffe und dreißigtausend Euro Bargeld gefunden. Die Durchsuchung erfolgte aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts Bückeburg, den die Staatsanwaltschaft Bückeburg erwirkt hatte. Beschuldigt sind drei Männer im Alter von 57, 29 und 27 Jahren. Ihnen wird gemeinschaftlicher unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Der älteste Beschuldigte hat ein Geständnis abgelegt. Die Ermittlungen dauern an.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Staatsanwalt Nils-Holger Dreißig

Staatsanwaltschaft Bückeburg
Pressesprecher
Herminenstraße 30/31
31675 Bückeburg
Tel: +49 (0)5722 290-181
Fax: +49 (0)5722 290-111

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln